Beendete Vorgänge ohne Löschdatum

Mitunter kommt es vor, dass bei der Beendigung eines Vorgangs in Prosoz 14plus vergessen wird, die Option "Löschen" anzukreuzen und ein Löschdatum einzutragen.

Das hat u.a. den Nachteil, dass diese Vorgänge ggf. länger existieren, als es der Datenschutz oder gesetzliche Aufbewahrungsvorschriften vorsehen - gleiches gilt für ggf. verbundene elektronischen Akten im DMS-System.

Das nachfolgende SQL-Script listet die betroffenen Vorgänge auf:

 

SQL Code für MS SQL Server und ORACLE

 

select   v.bereich as "Bereich",
         br.bb as "Bereichsname",
         v.aktenzeichen as "Aktenzeichen",
         u.name as "Sachbearbeiter",

         a.nachname as "Nachname JM",
         a.vorname as "Vorname JM",
         p.geburtsdatum as "GebDat JM",

         v.beginnvorgang as "Beginn",
         v.endevorgang as "Ende",

         case v.archivieren when 1 then 'Ja' else 'Nein' end as "Archivieren",
         v.archivierungsdatum as "Archivierungsdatum",

         case v.loeschen when 1 then 'Ja' else 'Nein' end as "Löschen",
         v.loeschdatum as "Löschdatum"


from     n_vorgang v
         inner join bere br on v.bereich = br.brs
         left join n_benutzer u on v.sachbearbeiter = u.lfdnr
         inner join n_vorgbeteiligte b on v.vorgangsnummer = b.vorgang
         inner join n_adressen a on b.adresse = a.adressnummer
         inner join n_personendaten p on b.adresse = p.zuordnungsnummer

where    b.beteiligtenart = 7
and      v.endevorgang is not null
and      v.loeschdatum is null

order by v.bereich,
         a.nachname,
         a.vorname,
         p.geburtsdatum