Benutzeranmeldung per SQL verhindern

Bei Datenbankwartungsarbeiten ist es unter Umständen erforderlich, alle Benutzer zuverlässig daran zu hindern, sich in PROSOZ 14plus anzumelden.

Mit dem mitgelieferten Tool von Prosoz kann man aktive Benutzer zwangsweise abmelden und sperren. Wer dieses Tool nicht verwenden möchte oder kann, kann zumindest mit einem SQL Editor die Neuanmeldung von Benutzern verhindern. Bereits aktive Nutzer bleiben aber im Programm!

Der Vorgang gliedert sich in drei Schritte:

  1. Im ersten Schritt müssen die Benutzer abgefragt werden, die derzeit aktiv sind. Das Ergebnis dieser Abfrage erzeugt ein zur Laufzeit generiertes SQL-Script, mit dem nach Durchführung der Wartungsarbeiten die bisherigen aktiven Benutzer wieder aktiviert werden können. Heben Sie sich die letzte Spalte des Abfrageergebnisses mit den SQL-Anweisungen daher auf!

  2. Im zweiten Schritt werden alle Benutzer auf inaktiv gesetzt, die nicht der Gruppe "PROSOZ Admin" angehören. Nun können die Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

  3. Im dritten Schritt wird das durch Schritt 1 generierte Ergebnis (die generierten SQL-Anweisungen) ausgeführt, um die Benutzer wieder zu aktivieren.

 

Die SQL Scripts für Schritt 1 und 2 sind hier für MS SQL und ORACLE verfügbar:

Benutzer_sperren.zip

Entpacken Sie das ZIP-Archiv und führen Sie die Scripts 1 und 2 für Ihr Datenbanksystem in einem geeigneten SQL-Editor aus. Bitte beachten Sie, dass das Ergebnis aus Script 1 aufbewahrt wird, bis Ihre Wartungsarbeiten ausgeführt sind, Sie benötigen dieses Auswertungsergebnis als SQL-Script für Schritt 3!

 

Bitte beachten Sie vor dem Download von MIS- oder SQL-Auswertungen die Grundsätze für die Nutzung von Auswertungen.


Drucken   E-Mail